Verseiltechnik

Kompetenz & Leistungsfähigkeit

img_0681.jpghome2.jpg

Verseilen / Verlitzen ist ein Fertigungsverfahren bei dem eine Anzahl von Verseilelementen durch Torsion um eine gemeinsame Achse, bei gleichzeitiger Längsbewegung, zu einer neuen, multifilen Geometrie vereinigt wird. Mittels Verseilen werden die Die Relativbewegungen und Biegespannungen innerhalb des Strangverlaufs ausgeglichen, es entstehen stabile und doch flexible, biegbare Endlosverbunde. Der Grad der Flexibilität wird duch den Seilaufbau, Material, Schlagrichtung (S / Z) und Schlaglänge bestimmt.

Klassische Anwendungsbereiche sind die Kabel- u. Leitungstechnik sowie die Seilherstellung an sich.

Verseilelemente können sein:

  • Drähte
  • Garne, Kunststoffilamente
  • Einzelne, blanke oder isolierte Leitungsadern
  • Litzen
  • Lichtwellen Leiter ...

KARG - Verseilsysteme wurden zum Markenbegriff in der Cu- u. Feinleiterherstellung. Unsere Anlagen werden von Kunden weltweit genutzt und ständig weiterentwickelt. Ein breites Programm an Zusatzeinrichtungen ergänzt unser Nutzerprogramm.

img_0800.jpg
Zurück